Ein Zuhause für
Ihre Elektronik
MENÜ

Pressemeldungen

Trierischer Volksfreund

MONTAG, 25.05.2020

https://e-paper.volksfreund.de/webreader-v3/index.html#/921591/10-11

In zwei Ta­gen zur Des­in­fek­ti­ons­säu­le

 

Vas­co Schu­mann prä­sen­tiert die Des­in­fek­ti­ons­spen­der­säu­le, die in sei­nem Un­ter­neh­men ent­wi­ckelt wur­de und pro­du­ziert wird und nun al­len vor­an den Schu­len im Land­kreis Vul­kan­ei­fel zur Ver­fü­gung ge­stellt wird

In­ner­halb von 48 Stun­den ist in dem von Vas­co Schu­mann ge­führ­ten Un­ter­neh­men „Schweit­zer-Sys­tem­tech­nik“ in Daun ei­ne Des­in­fek­ti­ons­säu­le ent­wi­ckelt, der Pro­to­typ ge­baut und die Se­ri­en-fer­ti­gung ge­star­tet wor­den. In­zwi­schen pro­fi­tie­ren fast al­le 25 Schu­len im Land­kreis Vul­kan­ei­fel da­von.

 

VON BRI­GIT­TE BETT­SCHEI­DER

 

DAUN | Wer jetzt die Ein­gangs­hal­le der Fir­ma Schweit­zer-Sys­tem­tech­nik im In­dus­trie­ge­biet Ren­gen in Daun be­tritt, kommt an ihr nicht vor­bei. Schlank, sta­bil, und kipp­si­cher steht sie da und ist aus Edel­stahl im mo­der­nen In­dus­trie­de­sign­stil ge­fer­tigt. Ihr Na­me ist ihr Pro­gramm: „Des­in­fek­ti­ons­säu­le IW“ heißt sie, und ein Hand-Des­in­fek­ti­ons­mit­tel­spen­der ist an ihr be­fes­tigt. Auf ei­ner Ta­fel be­fin­det sich die Des­in­fek­ti­ons­an­lei­tung, ne­ben dem Spen­der ein eher au­gen­zwin­kernd ge­stal­te­tes Ver­bots­schild mit dem Co­ro­na­vi­rus in sei­ner in­zwi­schen all­seits be­kann­ten Form -  ei­ne Ku­gel mit Strah­len­kranz.


Die „Des­in­fek­ti­ons­säu­le IW“ ist das jüngs­te Pro­dukt des Un­ter­neh­mens, das an­sons­ten mit dem Slo­gan „Ein Zu­hau­se für Ih­re Elek­tro­nik“ wirbt. Was be­deu­tet, dass Ser­ver-Schrän­ke in al­len mög­li­chen Di­men­sio­nen ent­wi­ckelt und ge­fer­tigt wer­den. In­ha­ber der 1975 von Wer­ner Schweit­zer ge­grün­de­ten Fir­ma  ist seit 2017 der In­ge­nieur Vas­co Schu­mann.

Ak­tu­ell hat das Un­ter­neh­men 45 Mit­ar­bei­ter, die im Zwei-Schicht-Be­trieb tä­tig sind. „Kei­ne Kurz­ar­beit, kei­ne an Co­vid-19 Er­krank­ten, nur ei­ne Qua­ran­tä­ne“, zieht Schu­mann für die bis­he­ri­ge Co­ro­na-Zeit Bi­lanz. Die Auf­trags­bü­cher sind ge­füllt. „Und wir ha­ben Cash“, sagt der 51-Jäh­ri­ge la­chend und meint den Pro­duk­ti­ons­lei­ter Gra­ham Cash. Der sei auch maß­geb­lich an dem Pro­jekt Des­in­fek­ti­ons­säu­le be­tei­ligt ge­we­sen, be­tont er.
  

War­um das Mo­dell „IW“ heißt? Steht doch „IW“ für „In­sti­tut der deut­schen Wirt­schaft“ in Köln, ein pri­va­tes, ar­beit­ge­ber­na­hes Wirt­schafts­for­schungs­in­sti­tut, das sich mit Wirt­schafts- und So­zi­al­po­li­tik, dem Bil­dungs­sys­tem und dem Ar­beits­markt be­schäf­tigt. Hier kommt Vas­co Schu­manns Bru­der Ti­lo Schu­mann ins Spiel. Er ist Be­triebs­wirt, ar­bei­tet am „IW“, und von ihm stammt die In­iti­al­zün­dung für die Des­in­fek­ti­ons­säu­le aus der Vul­kan­ei­fel. En­de Fe­bru­ar ha­be es beim „IW“ ei­ne Co­ro­na-Kri­sen­sit­zung ge­ge­ben, er­zählt Vas­co Schu­mann.

Da­bei ha­be sich als ei­ne zen­tra­le An­for­de­rung her­aus­kris­tal­li­siert, dass das In­sti­tut, um funk­ti­ons­fä­hig zu blei­ben, um­ge­hend Des­in­fek­ti­ons­mit­tel und ent­spre­chen­de Spen­der­ge­rä­te be­nö­ti­ge. Doch zu dem Zeit­punkt sei der Markt be­reits leer ge­fegt ge­we­sen. „Ti­los Te­le­fon­an­ruf bei mir war die Ge­burts­stun­de der Des­in­fek­ti­ons­säu­le IW“, bringt es Vas­co Schu­mann auf den Punkt. In­ner­halb von 48 Stun­den sei der Pro­to­typ ent­wor­fen, kon­stru­iert, ge­baut und um­ge­hend nach Köln ge­bracht wor­den, wo er seit­her in dem ele­gan­ten Ein­gangs­be­reich des IW steht.

Dass in­zwi­schen um die 150 „Des­in­fek­ti­ons­säu­len IW“ pro­du­ziert wur­den (au­ßer in Edel­stahl gibt es sie auch aus pul­ver­be­schich­te­tem Stahl­blech in Licht­grau und in an­de­ren Farb­tö­nen und Struk­tu­ren nach Wahl) hat auch da­mit zu tun, dass Vas­co Schu­mann mit Klaus We­ber, dem Lei­ter des Dau­ner Ge­schwis­ter-Scholl-Gym­na­si­ums (GSG), be­freun­det ist.


Als fest­stand, dass die Ab­schluss­klas­sen in den Un­ter­richt zu­rück­keh­ren, schenk­te Schu­mann dem GSG als ers­ter Schu­le im Land­kreis Vul­kan­ei­fel ei­ne Des­in­fek­ti­ons­säu­le.


„Al­les Wei­te­re ver­lief nach dem Schnee­ball­sys­tem“, er­klärt Schu­mann mit Blick dar­auf, dass in kür­zes­ter Zeit Schu­manns Spen­de die Run­de un­ter den Schul­lei­tern und Schul­trä­gern ge­macht hat­te. In­zwi­schen ha­ben fast al­le 25 Schu­len kos­ten­los ei­ne Säu­le mit ent­spre­chen­dem Spen­der und ei­nem Fünf-Li­ter-Ka­nis­ter Des­in­fek­ti­ons­mit­tel er­hal­ten; Wert: knapp 500 Eu­ro.


Die För­der­ver­ei­ne oder Freun­des­krei­se ei­ni­ger Schu­len oder die Schul­trä­ger hät­ten wei­te­re hin­zu­ge­kauft, be­rich­tet Schu­mann, der in Daun ge­bo­ren und auf­ge­wach­sen ist und in Meh­ren wohnt. Er sagt: „Das ist in die­ser schwie­ri­gen Zeit mein Bei­trag für die Ge­sund­heit und Si­cher­heit der Kin­der und Ju­gend­li­chen an den Schu­len mei­ner Hei­mat."

 

Sie haben Fragen zu unseren Produkten oder suchen den technischen Lösungspartner für die Umsetzung Ihrer kundenspezifischen Gehäuse?
Fragen Sie uns - wir beraten Sie gerne!